Atemfrequenzen – Jürgen Brôcan

17,00

Lieferzeit 2-3 Tage, 143 Seiten, Hardcover.

ISBN: 978-3-946574-25-5

Klicken Sie auf  „In den Warenkorb“ und zahlen Sie später auf Rechnung oder über PayPal.

Klicken Sie auf den PayPal Button unten, um direkt zu ihrer bei PayPal hinterlegten Lieferadresse zu bestellen.

Kategorie:

Beschreibung

Die Geschichte war und ist eine Aneinanderreihung von Krisenzeiten. Jürgen Brôcans neuer Gedichtband »Atemfrequenzen« umspielt rhapsodisch ein Zitat aus Martin Luthers »Tischreden« (Weimarer Ausgabe) und enthält zahlreiche weitere Allusionen auf dessen Schriften, um vor der historischen Folie von Luthers Beitrag zur Mündigkeit des Menschen zu zeigen, dass das Krisenbewusstsein unserer Zeit nicht zwingend in Untergangsszenarien münden muss (wie nicht nur in der Reformation heraufbeschworen), sondern auch eine Chance ist, über die endlichen Schönheiten der oft schwer zu erkennenden, scheinbar unbedeutenden Dinge nachzudenken.

Jürgen Brôcan
geb. 1965 in Göttingen, lebt seit 2003 in Dortmund als Lyriker, Essayist, Übersetzer, Literaturkritiker und Herausgeber. Er hat Robinson Jeffers, Marianne Moore, Walt Whitman, Ralph Waldo Emerson, Nathaniel Hawthorne, Denise Levertov, John Muir, Aldo Leopold, René Char, Georges Schehadé, Ranjit Hoskote und viele andere ins Deutsche über­tragen. Zu seinen Auszeichnungen gehören neben zahlreichen Stipendien der Paul-Scheerbart-Preis, der postpoetry.NRW und der Literaturpreis Ruhr. Gedichtbände: Ortskenntnis. Gedichte 1994- 2006. (EA: 2008) Dortmund 2020. Antidot. Berlin u. Hörby 2012. Holzäpfel. Berlin 2015. Schädelflüchter (EA: 2015) Dortmund 2020. Wacholderträume. Berlin 2018. Ritzelwellen. München 2020.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Atemfrequenzen – Jürgen Brôcan“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.